Integrative Voltigier- und Reitpädagogik®

IVR, kurz für Integrative Voltigier- und Reitpädagogik®, ist ein von Ina Keckstein und Michaela Jeitler entwickeltes, praxisorientiertes Ausbildungskonzept für tiergestützte Therapie mit Schwerpunkt Pferd.

Über 25 Jahre Erfahrung im Bereich tiergestützte Pädagogik bilden die Basis für eine fundierte, einjährige, berufsbegleitende Ausbildung, die von ESAAT anerkannt und zertifiziert ist.

            Lehrgang 27 – Start März 2022

Modul I                             Modul II
22.04 – 24.04.2022           18.03 – 20.03.2022

Modul III                           Modul IV
29.07 – 31.07.2022           26.05 – 29.05.2022

Modul V                             Modul VI
26.08 – 28.08.2022            18.11 – 20.11.2022

Modul VII                            Modul VIII
17.02 – 19.02.2023            20.01 – 21.01.2023

Abendlehrgang LG 28

Start September 2022 – Juni 2023 Einstiegswochenende am 17./18. September 2022, dann wöchentlich Dienstag von 17:30-20:30

  • Praxisnahe Ausbildung mit vielen Ideen für eine professionelle Gestaltung von inklusiven Angeboten

  • Angenehme Lernatmosphäre durch eine überschaubare Gruppengröße und die harmonische Umgebung am Hof
  • Inhaltlicher Schwerpunkt sind pferdegestützte Interventionen, andere Tierarten werden einbezogen
  • Wechsel zwischen Theorie, Praxis und Selbsterfahrung
  • Umsetzung des Inklusionsgedankens innerhalb tiergestützter Angebote

  • Dauer der Ausbildung ist ein Jahr, entweder als Abendlehrgang oder in Form von Wochenend- Modulen
  • Tierwohl als ethische Verpflichtung
  • Zertifizierung durch ESAAT (Europäischer Dachverband für tiergestützte Therapie) seit 2010
  • 25 Jahre Erfahrung des Leitungsteams in der tiergestützten Praxis Kompetente ReferentInnen, die alle in der tiergestützten Praxis aktiv sind
  • Der Lehrgang wird seit 2008 erfolgreich angeboten